Kunsttherapie Regensburg agk

Abgeleitet wurde die Kunsttherapie aus dem Bereich der künstlerischen Therapien in welchen die Auseinandersetzung mit künstlerischen Medien Hauptmerkmal der therapeutischen Praxis ist.

Schon lange bevor es die Disziplin Kunsttherapie gab haben sich bildende Künstler mit den inneren Bildern und der Hinsicht ihrer Wirkung zur Wirklichkeit auseinandergesetzt.

Die erste Impulse für die heutigen Form der Kunsttherapie finden wir in den USA und dem Europa in der Mitte des 20. Jahrhunderts.

In der Kunsttherapie bildet die Auseinandersetzung mit künstlerischen Medien das Hauptmerkmal der therapeutischen Praxis. Dabei wird kein künstlerisches Talent vorausgesetzt, denn jeder ist in der Lage sich bildhaft auszudrücken.

In vielen Lebenslagen lässt sich die Kunsttherapie erfolgreich anwenden.

Die vielseitigen und Kurse und Workshops von der Kunsttherapeutin Christine Geschka dienen der Selbsterkenntnis und werden gerne von jung und alt besucht.

Eine Reise durch Farben und Formen

Wir begrüßen die fünf Elemente, ertasten und erspüren sie.

Gedächtnistraining
„Man kann sagen, dass das menschliche Gehirn so beschaffen ist, dass Lernen – das heißt die Aneignung neuer Reaktionen – für den Menschen eine normale Aktivität darstellt“ (Moshe Feldenkrais).

Selbsterfahrungsworkshop
„Experimentelles Malen in freier Natur“

Selbsterfahrungsworkshop
„Mein neues Kleid“

Selbsterfahrungsworkshop
„Ressourcen am Lebensfluss“

Werte Collage
Wir alle haben unsere eigenen Grundwerte die unsere Entscheidungen im täglichen Leben beeinflussen.

Weitere Informationen bei Kunsttherapie Regensburg agk

Bildergalerie:

 

Die Fotos sind ausschließlich für die redaktionelle Verwendung, zur redaktionelle Berichterstattung in Print und Online Medien zum Thema Kunsttherapie zu verwenden.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WhatsApp chat