Best Model Contest in Frankfurt

AVFS (African Village Fashion Show) 2019 mit Best Model Contest

Die glückliche Gewinnerin des „AVFS Best Model Contest” bei der African Village Fashion Show 2019 ist die bildhübsche Michelle Radivojcevic.
Michelle konnte die Jury mit ihrer Fashion-Präsentation, dem Catwalk und ihrer Persönlichkeit für sich überzeugen. Sie gewinnt als Hauptpreis ein Flugticket für ein Reiseziel ihrer Wahl nach Afrika. Das Ticket wurde zur Verfügung gestellt von TunisAir Deutschland.
Außerdem wird Sie für ein Jahr das Werbegesicht von Village und bekommt einen Model-Vertrag. Michelle wird bei der Fashionnacht in Hanau mitlaufen, unter anderem auch für den deutschen Modedesigner Philipp Plein.
Des Weiteren bekommt sie, Geschenke von Elisabeth Rosentreter, Mary Kay Vertreterin von Nelle-Stern und von African Village Germany.

Fashion Show mit Herausforderung. Die Models hatten die Aufgabe die schicke, angesagte und farbenfrohe, afrikanische Mode von vier namhaften Designern und sich selbst zu präsentieren.
Mit dabei, Fashion Designer Roubs Style aus München. Die Designerin Nelie Tchamba, Inhabern von Made By Africans aus Fürth. It’s Mokonzi ein junger ambitionierter Fashion Design Student aus Essen und Anjelina Nafula, Fashion Designerin aus Frankfurt.

Jury Aminata Sanogo

Bild von links, Linda Nobat, Rich Mokonzi, Aminata Sanogo

Während der Fashion-Show war die Anspannung bei vielen der Models ziemlich groß. Jede von ihnen wollte gewinnen und den tollen Titel „AVFS Best Model“ bekommen.
Unter den strengen und kritischen Augen der dreiköpfigen Jury mussten die Models des „AVFS Best Model Contest“ mit Ausstrahlung und Persönlichkeit überzeugen.
Wer kann auf dem Catwalk am besten inszenieren, wer punktet beim Shooting mit den schönsten Posen, die Kandidatinnen machten es der Jury nicht leicht.

Das Village Open-Air-Festival, die größte Veranstaltung für afrikanische Musik und Kultur in Hessen, fand dieses Jahr unter dem Motto „HAKUNA MATATA“ statt, was so viel heißt wie „alles in Ordnung“. Neben der großen Fashionshow und dem Model Conest gab es jede Menge Live-Musik mit nationalen und internationalen Künstlern (Afrobeat, Pop&RnB, Reggae, Salsa, traditional Acts, Acrobats..). LINE-UP dieses JAHR: SALLY NYOLO, RAY VANNY, ÉNERGIE 237, OTUMFUO BAND, und ein sehr vielfältiges Programm.

Bei den zahlreichen Austellern konnten sich die Besucher und African-Begeisterten über die Kultur, Kunst und Mode informieren. Africanvillage wird vom Verein Kamer Group in Kooperation mit Made By Africans organisiert und bietet eine dynamische und kreative Plattform für alle Designers, die von der afrikanischen Kunst, Mode und dem Design inspiriert sind.

Veranstalter: 
Africanvillage (7 Jahr)
KamerGroup e.V.
Hans Essola
Mainzer Landstrasse 511
60326 Frankfurt
E-Mail: info@afrovillages.de
Web: www.afrovillages.de

Jurymitglieder:
1. Linda Nobat, Miss Hessen 2018
2. Rich Mokonzi, Fashion Design student aus Essen
3. Aminata Sanogo, Internationales Model und Germany’s next Top Model by Heidi Klum – Finalistin

Über die Designer:

Roubs Style

Der Designer Roubs Style lebt und arbeitet in München. Roubs wird 1981 in Dakar geboren, der Stadt, die als Modehauptstadt Afrikas gilt. Schon als Junge in Senegal hat Roubs Style von einer internationalen Designer-Karriere geträumt. In München arbeitet er hart daran sein Ziel zu erreichen.

Roubs entwirft Kleider, Jacken, Hosen aus bunten, toll gemusterten Stoffen und näht seine Entwürfe selbst. Seine Designs werden bei Events verkauft und können auch direkt bei ihm über seine Facebookseite Roubs Style bestellt werden.

Nelle Stern

Die Designerin Nelie Tchamba ist in Kamerun geboren und dort aufgewachsen. Mit 18 Jahren zog Nelie nach Deutschland um Informationstechnik mit Fachrichtung Technische Informatik zu studieren. Während ihres Studiums in Kaiserslautern hat sie 2011 einen Modeblog erstellt und dort selbstgenähte Kleider präsentiert. Viele Leute fanden ihre Mode ziemlich interessant und wollten diese bestellen. So hat sie sich 2012 entschlossen, das Unternehmen Made By Africans zu gründen. Um der Nachfrage auch folgen zu können, lässt die ambitionierte Designerin, ihre Mode in ihrer Heimat, nach ihren Entwürfen nähen. Nelie ist Gastgeberin der Fashion Show bei African Village Germany. Ein Ziel der AVFS ist, Afrika inspirierte Mode einem breiten Publikum zu präsentieren. Kleidung der Designerin kann im Onlineshop www.MadebyAfricans.de bestellt werden. (Shop wird momentan überarbeitet und ist ab September wieder verfügbar.)

Mokonzi

It’s Mokonzi ist ein Designer, geboren in Deutschland, ursprünglich aus dem Congo. It’s Mokonzi designt für Herren, Frauen und Kinder Kollektionen mit afrikanischem Material (Wax). Auf Instagram ist er auch sehr aktiv als Blogger (@itsmokonzi).

Nafula Fashion

Designerin Nafula entwirft ihre Mode in Deutschland und bekommt ihre ausgewählten Stoffe aus Uganda und Kenia, dort lässt sie ihre Kleidung auch nähen. Nafula kommt aus dieser Region und möchte mit ihren Aufträgen die Frauen vor Ort aktiv unterstützen. Zudem geht ein großer Teil ihres Verkaufserlöses in den gemeinnützigen Verein (Kenya-ChildVision e.V.)

Ihre Kleidung kann man bei Events, oder bei ihr direkt erwerben. Ab Oktober kann man die Designs auch online unter www.nafulafashion.com bestellen.

Künster und Programm

Gallerie

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Blog. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WhatsApp chat